Artikel

CoD: Black Ops 4

CoD: Black Ops 4 - Zu wenige Spieler am PC? Was Treyarch in diesem Jahr dagegen macht

Die PC-Version von Call of Duty hat Jahr um Jahr Probleme bei den Spielerzahlen. Bei Black Ops 4 sorgen bei paar Verbesserungen für Abhilfe.

Call of Duty: Black Ops 4 hat gute Chancen, auch nach Monaten eine große Community um sich zu scharen und belebte Match-Lobbys zu bieten.

In diesem Jahr bemühen sich Treyarch, Beenox und Activision mit

besonders um PC-Spieler. Kein Wunder, schließlich hat man gerade auf dieser Plattform eine ziemlich große potentielle Käuferschaft. Während links und rechts andere Titel wie , und

auf dem PC Erfolge feiern, sind die Spielerzahlen für Call of Duty selbst zum Release stets mittelmäßig.

 

Das bedeutet vor allem eins: Nach kurzer Zeit ausgestorbene Modi, für die sich bald keine Spieler mehr finden. Fans von Ground War, dem Modus für 18 statt der üblichen zwölf Spieler, können ein Lied davon singen. Seit

aus dem Jahr 2012 gab es kein CoD mehr, bei dem sich für diesen Modus ein Jahr nach Release noch immer ein Match finden ließ.

Selbst Hardpoint starb in den letzten Jahren relativ schnell aus. Neu eingeführte Modi wie Safeguard aus

halten in der Regel am Kürzesten durch, gespielt wird nach wenigen Wochen oft nur noch Team Deathmatch, Domination, Search and Destroy und eine Hardcore-Variante.

 

Black Ops 4 hat in diesem Jahr aber gute Chancen, das Ruder ein bisschen herumzureißen. Wir erklären, was der Population des Shooters helfen könnte und wird.

quelle www.gamestar.de

 


Micha1960   19. Oktober 2018    14:09    Allgemein    0    16   



Battlefield 1

Battlefield 1 - Apocalypse & Turning Tides kostenlos: Beide DLCs für kurze Zeit geschenkt

Dice und EA zeigen sich Richtung Release von Battlefield 5 spendabel und verschenken zeitlich begrenzt die beiden letzten Addons für BF1.

Battlefield 1: Apocalypse und Turning Tides gibts derzeit kostenlos, doch das ist nicht alles.

EA und Dice wollen dem Hype um

wohl noch etwas Momentum mitgeben und wie könnte man Unentschlossene besser bezirzen, als ihnen Inhalte des Vorgängers zu schenken. So bekommt ihr bis zum 23. Oktober die letzten beiden DLCs zu - Turning Tides und Apocalypse - kostenlos. Bis zum 16. Oktober waren die

zu haben.

 

Doch Vorsicht: Wenn ihr die letzten beiden Addons bis zum 23. Oktober nicht heruntergeladen habt, tja, dann bekommt ihr eben alle Addons kostenlos. Klingt merkwürdig, aber vom 24. bis 31. Oktober gibt es den kompletten Premium Pass von Battlefield 1 wieder einmal geschenkt, welcher alle DLCs enthält.

Auch BF1 wird reduziert

Natürlich benötigt ihr weiterhin das Basis-Spiel, um die Erweiterungen spielen zu können. Um dafür nicht zu tief in die Tasche greifen zu müssen, ist BF1 Ende Oktober vergünstigt zu haben.

 

Ebenfalls noch bis zum 31. Oktober laufen Ingame-Events, die euch besondere Items in Battlefield 5 freischalten lassen. Alle Zeichen stehen also auf Release des neuen WW2-Battlefield am 20. November 2018.

quelle www.gamestar.de


Micha1960   18. Oktober 2018    16:22    Allgemein    0    16   



XLRSTATS

Statistik
Online: 2
Heute: 68
Gestern: 94
Monat: 1775
Jahr: 12112
Registriert: 22
Gesamt: 12112
partner
Online
User: 1

Gäste: 1
TEAMSPEAK 3
SHOUTBOX
J-artsA-lepO:
22.10.2018 09:33
Eine schöne Woche wünsche ich euch allen
Micha1960:
22.10.2018 09:28
Guten Morgen!! Es gibt doch wirklich Leute die freuen sich auf den Montag #&%%!! ?
ACDC Leberwurst:
22.10.2018 07:30
JUHU MONTAG
ACDC Leberwurst:
21.10.2018 07:39
Morgen ist Montag Juhu